Psalm 27, 4

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 27, Vers: 4

Psalm 27, 3
Psalm 27, 5

Luther 1984:Eines bitte ich vom HERRN, das hätte ich gerne: / daß ich -a-im Hause des HERRN bleiben könne mein Leben lang, / zu schauen die schönen Gottesdienste des HERRN-1- / und seinen Tempel zu betrachten. / -1) w: zu schauen die Freundlichkeit des Herrn. a) Psalm 26, 8; 42, 5; 63, 3; 84, 4.5.11.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Nur eins erbitt' ich vom HErrn, / danach trag' ich Verlangen: / daß ich weilen möge im Hause des HErrn / mein ganzes Leben hindurch, / um anzuschauen die Huld-1- des HErrn / und der Andacht mich hinzugeben in seinem Tempel. / -1) aÜs: die Lieblichkeit (= die lieblichen Gottesdienste?).
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Eins habe ich vom HERRN erbeten, danach trachte ich: / zu wohnen im Haus des HERRN alle Tage meines Lebens-a-, / um anzuschauen die Freundlichkeit des HERRN / und nachzudenken-1- in seinem Tempel. / -1) aüs: «Freude zu haben an». a) Psalm 23, 6.
Schlachter 1952:Eins bitte ich vom HERRN, das hätte ich gern, / daß ich bleiben dürfe im Hause des HERRN mein Leben lang, / zu schauen die Lieblichkeit des HERRN / und seinen Tempel zu betrachten. /
Zürcher 1931:Eins habe ich vom Herrn erbeten, / darnach verlangt mich: / dass ich weilen dürfe im Hause des Herrn / mein Leben lang, / die Freundlichkeit des Herrn zu schauen / und meine Lust zu sehen an seinem Tempel. / -Psalm 26, 8; 84, 2.3.
Luther 1912:Eins bitte ich vom Herrn, das hätte ich gerne: daß ich a) im Hause des Herrn bleiben möge mein Leben lang, zu schauen die schönen Gottesdienste des Herrn und seinen Tempel zu betrachten. - a) Psalm 23, 6; Psalm 26, 6-8; Psalm 42, 5; Psalm 63, 3; Psalm 84, 4.5.
Buber-Rosenzweig 1929:Eines habe von IHM ich erwünscht, das ists, was ich suche: Sitz zu haben in SEINEM Haus all meine Lebenstage, SEINE Mildigkeit schauen zu dürfen, morgendlich in seiner Halle zu sein.
Tur-Sinai 1954:Nur eins verlang ich von dem Ewigen / und das erbitt ich: / Mein Weilen in des Ewgen Haus / all meines Lebens Tage / zu schaun des Ewgen Schöne / und aufzusuchen seinen Tempel. /
Luther 1545 (Original):Eins bitte ich vom HERRN, das hette ich gerne, Das ich im Hause des HERRN, bleiben möge mein leben lang, Zu schawen die schöne Gottesdienst des HERRN, vnd seinen Tempel zubesuchen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Eins bitte ich vom HERRN, das hätte ich gerne, daß ich im Hause des HERRN bleiben möge mein Leben lang, zu schauen die schönen Gottesdienste des HERRN und seinen Tempel zu besuchen.
NeÜ 2021:Eins nur hab ich von Jahwe erbeten, / das ist alles, was ich will: / mein Leben lang im Haus Jahwes zu wohnen, / um die Freundlichkeit Jahwes zu schauen / und nachzudenken ‹über ihn› – dort in seinem Heiligtum.
Jantzen/Jettel 2016:Eines erbat ich vom HERRN; nach dem trachte ich: zu wohnen im Hause des HERRN alle Tage meines Lebens, um anzuschauen die Lieblichkeit des HERRN und nachzuforschen 1) in seinem herrlichen Haus; a)
1) o.: zu betrachten; Betrachtungen anzustellen; o.: zu sinnen
a) Lukas 10, 42; Philipper 3, 13; Psalm 23, 6*; 26, 8*; 65, 5; 84, 4 .5 .11; Offenbarung 3, 12; Psalm 63, 3; 2. Korinther 3, 18; Johannes 14, 9; Psalm 90, 17
English Standard Version 2001:One thing have I asked of the LORD, that will I seek after: that I may dwell in the house of the LORD all the days of my life, to gaze upon the beauty of the LORD and to inquire in his temple.
King James Version 1611:One [thing] have I desired of the LORD, that will I seek after; that I may dwell in the house of the LORD all the days of my life, to behold the beauty of the LORD, and to enquire in his temple.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:27, 1: Dieser Psalm ist charakterisiert von starken Gegensätzen wie z.B. Wehklage und Lobpreis; Verfolgung und Freude sowie Angriff und Anbetung. In Psalm 27 führt der Psalmist in der Gegenwart seines Herrn 3 Gespräche, die ihm helfen, das Auf und Nieder des realen Lebens auszugleichen. I. Er spricht mit sich selbst über Vorrechte (27, 1-6) II. Er spricht mit dem Herrn über Probleme (27, 7-12) III. Er spricht mit sich selbst über Ausharren (27, 13.14) 27, 1 Licht. Dieses wichtige biblische Wortbild mit ausschließlich positiver Bedeutung schildert das Licht der Erlösung im Gegensatz zur Finsternis der Verdammnis (vgl. Psalm 18, 28; 36, 9; 43, 3; Jesaja 60, 1.19.20; Micha 7, 8; Johannes 8, 12; 12, 46; 1. Johannes 1, 5).




Predigten über Psalm 27, 4
Sermon-Online