Hebräer 10, 25

Der Brief an die Hebräer (Hebräerbrief)

Kapitel: 10, Vers: 25

Hebräer 10, 24
Hebräer 10, 26

Luther 1984:und nicht verlassen unsre Versammlungen, wie einige zu tun pflegen, sondern -a-einander ermahnen, und das um so mehr, als ihr seht, -b-daß sich der Tag naht. -a) Hebräer 3, 13. b) Römer 13, 11.12.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):indem wir unsere Zusammenkünfte-1- nicht versäumen-2-, wie das bei etlichen Gewohnheit ist, sondern uns gegenseitig ermuntern, und zwar um so mehr, als ihr den Tag (der Wiederkunft Jesu) schon nahen seht. -1) = Versammlungen. 2) aÜs: indem wir unsere Entrückung zu ihm nicht aus den Augen verlieren.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:indem wir unser Zusammenkommen nicht versäumen-1-, wie es bei einigen Sitte ist, sondern (einander) ermuntern-a-, und (das) um so mehr, je mehr ihr den Tag herannahen seht-b-. -1) o: im Stich lassen. a) Hebräer 3, 13. b) V. 37.
Schlachter 1952:indem wir unsere eigene Versammlung nicht verlassen, wie etliche zu tun pflegen, sondern einander ermahnen, und das um so viel mehr, als ihr den Tag herannahen sehet!
Schlachter 1998:indem wir unsere eigene Versammlung nicht verlassen,-1- wie es einige zu tun pflegen, sondern einander ermahnen-2-, und das um so viel mehr, als ihr den Tag herannahen seht! -1) o: unser eigenes Zusammenkommen im Stich lassen. 2) o: ermuntern, anspornen.++
Schlachter 2000 (05.2003):indem wir unsere eigene Versammlung nicht verlassen, wie es einige zu tun pflegen, sondern einander ermahnen, und das umso mehr, als ihr den Tag herannahen seht!
Zürcher 1931:und unsre Versammlung nicht verlassen, wie es bei etlichen Sitte ist, sondern (einander) ermahnen, und dies um so viel mehr, als ihr den Tag sich nahen seht. -Hebräer 3, 13; Kolosser 3, 16; Jakobus 5, 8.
Luther 1912:und nicht verlassen unsere Versammlung, wie etliche pflegen, sondern einander a) ermahnen; und das so viel mehr, b) soviel ihr sehet, daß sich der Tag naht. - a) Hebräer 3, 13. b) Hebräer 10, 37.
Luther 1912 (Hexapla 1989):und nicht verlassen unsere Versammlung, wie etliche pflegen, sondern einander -a-ermahnen; und das so viel mehr, -b-soviel ihr sehet, daß sich der Tag naht. -a) Hebräer 3, 13. b) V. 37.
Luther 1545 (Original):vnd nicht verlassen vnsere Versamlung, wie etliche pflegen, Sondern vnternander ermanen, Vnd das so viel mehr, so viel jr sehet, das sich der tag nahet.
Luther 1545 (hochdeutsch):und nicht verlassen unsere Versammlung, wie etliche pflegen, sondern untereinander ermahnen, und das viel mehr, soviel ihr sehet, daß sich der Tag nahet.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Deshalb ist es wichtig, dass wir unseren Zusammenkünften nicht fernbleiben, wie einige sich das angewöhnt haben, sondern dass wir einander ermutigen, und das umso mehr, als wie ihr selbst feststellen könnt- der Tag näher rückt, 'an dem der Herr wiederkommt'.
Albrecht 1912/1988:Kehren wir nicht unsrer besondern gottesdienstlichen Versammlung* den Rücken, wie es bei manchen Gewohnheit ist! Laßt uns vielmehr einander ermahnen-1-, und das um so mehr, als ihr den Tag-2- schon herannahen seht! -1) zur Treue und zum Eifer. 2) der Wiederkunft Christi.
Meister:nicht im Stiche lassend-a- unsre eigene Versammlung, wie es bei etlichen Sitte ist, sondern ermahnend-b-, und um so viel mehr, als ihr seht den Tag nahen-c-! -a) Judas 19. b) Hebräer 3, 13. c) Vers(e) 37; Römer 13, 11; 1. Petrus 4, 7; 2. Petrus 3, 8-10.13.
Menge 1949 (Hexapla 1997):indem wir unsere Zusammenkünfte-1- nicht versäumen-2-, wie das bei etlichen Gewohnheit ist, sondern uns gegenseitig ermuntern, und zwar um so mehr, als ihr den Tag (der Wiederkunft Jesu) schon nahen seht. -1) = Versammlungen. 2) aÜs: indem wir unsere Entrückung zu ihm nicht aus den Augen verlieren.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:indem wir unser Zusammenkommen nicht versäumen-1-, wie es bei etlichen Sitte ist, sondern (einander) ermuntern, und (das) um so mehr, je mehr ihr den Tag herannahen sehet. -1) o: aufgeben.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:indem wir unser Zusammenkommen nicht -ptp-versäumen-1-, wie es bei einigen Sitte ist, sondern (einander) ermuntern-a-, und (das) um so mehr, je mehr ihr den Tag herannahen seht-b-! -1) o: im Stich lassen. a) Hebräer 3, 13. b) V. 37.
Robinson-Pierpont (01.12.2022):unser eigenes Zusammenkommen nicht aufgebend, wie (es) bei gewissen Gewohnheit (ist), sondern ermunternd, und (das) umso mehr, als ihr den Tag nahen seht!
Interlinear 1979:nicht verlassend eure Versammlung, wie Gewohnheit einigen, sondern ermahnend, und um so viel mehr, als ihr seht sich nahend den Tag!
NeÜ 2021:Deshalb ist es wichtig, unsere Zusammenkünfte nicht zu versäumen, wie es sich einige angewöhnt haben. Wir müssen uns doch gegenseitig ermutigen, und das umso mehr, je näher ihr den Tag heranrücken seht, ‹an dem der Herr kommt›.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):dabei unser Zusammenkommen nicht aufgeben, so wie es bei etlichen Sitte ist, sondern aufrufen ‹und aufrichten›, und das um so viel mehr, als ihr den Tag herannahen seht,
-Parallelstelle(n): Nehemia 10, 40; Sprüche 18, 1; sondern Hebräer 3, 13; Tag Hebräer 10, 37; Römer 13, 11.12
English Standard Version 2001:not neglecting to meet together, as is the habit of some, but encouraging one another, and all the more as you see the Day drawing near.
King James Version 1611:Not forsaking the assembling of ourselves together, as the manner of some [is]; but exhorting [one another]: and so much the more, as ye see the day approaching.
Robinson-Pierpont 2022:μὴ ἐγκαταλείποντες τὴν ἐπισυναγωγὴν ἑαυτῶν, καθὼς ἔθος τισίν, ἀλλὰ παρακαλοῦντες, καὶ τοσούτῳ μᾶλλον, ὅσῳ βλέπετε ἐγγίζουσαν τὴν ἡμέραν.
Franz Delitzsch 11th Edition:וְאַל־נַעֲזֹב אֶת־כְּנֵסִיָּתֵנוּ כְּדֶרֶךְ קְצָת אֲנָשִׁים כִּי אִם־נַזְהִיר אִישׁ אֶת־רֵעֵהוּ וּבְיוֹתֵר בִּרְאֹתְכֶם כִּי־קָרַב הַיּוֹם



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Paulus beschreibt mit den Partizipien, wie die persönlichen Bedingungen ausgestaltet sind, die es zulassen, andere zum Guten anzuregen, nämlich wenn der Ort dazu eingenommen wird, d.h. die christlichen Zusammenkommen, insbesondere wenn der Tag der Wiederkunft des Herrn Jesus heranrückt, denn dort ist der Ort der Ermahung und Ermunterung. Da die Ermunterung dem Fernbleiben der Zusammenkünfte hier gegenübersteht, deutet dies an, dass die Ermunterung in den Zusammenkünften stattfindet.
John MacArthur Studienbibel:10, 25: Versammlung nicht verlassen. Kollektive, gemeinsame Anbetung ist ein wesentlicher Bestandteil des geistlichen Lebens. Dies ist eine Warnung vor Abfall in einem endzeitlichen Zusammenhang (vgl. 2. Thessalonicher 2, 1). Es geht um den herannahenden »Tag« (die Wiederkunft Christi; vgl. Römer 13, 12; 1. Korinther 3, 13; 1. Thessalonicher 5, 4). ermahnen. Ermahnung kann die Gestalt annehmen von Ermutigung, Trost, Warnung und Stärkung. In dieser Ermahnung liegt eine endzeitliche Dringlichkeit, die eine gesteigerte Aktivität erfordert, da die Wiederkunft Christi naht (vgl. 3, 13; vgl. 1. Thessalonicher 4, 18).


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Hebräer 10, 25
Sermon-Online