Jesaja 52, 15

Das Buch des Propheten Jesaja

Kapitel: 52, Vers: 15

Jesaja 52, 14
Jesaja 53, 1

Luther 1984:so wird er viele Heiden besprengen-1-, daß auch Könige werden ihren Mund vor ihm zuhalten. Denn -a-denen nichts davon verkündet ist, die werden es nun sehen, und die nichts davon gehört haben, die werden es merken. -1) nach der grÜs: in Staunen setzen. a) Jesaja 65, 1; Römer 15, 21.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):ebenso wird er viele Völker in Erstaunen versetzen-1-, und Könige werden über ihn-2- den Mund verschließen-3-; denn was ihnen nie erzählt worden war, das sehen sie (nun), und wovon sie nie etwas gehört hatten, das nehmen sie (nun) wahr. -1) o: sich entsetzen lassen (eig: zum Aufspringen bringen). 2) o: ihm gegenüber. 3) = verstummen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:ebenso wird er viele Nationen besprengen-1-; über ihn werden Könige ihren Mund schließen-a-. Denn sie werden sehen, was ihnen nicht erzählt worden war, und was sie nicht gehört hatten, werden sie wahrnehmen-b-. -1) and. nach LXX: ebenso werden viele Nationen über ihn erstaunt sein. a) Jesaja 49, 7. b) Römer 15, 21.
Schlachter 1952:also wird er viele Heiden in Erstaunen setzen und Könige werden vor ihm den Mund schließen. Denn was ihnen nie erzählt worden war, das werden sie sehen, und was sie nie gehört hatten, werden sie wahrnehmen.
Zürcher 1931:so wird er viele Völker in Erstaunen setzen, und Könige werden vor ihm ihren Mund verschliessen. Denn was ihnen nie erzählt ward, schauen sie, und was sie nie gehört, das werden sie gewahr.
Luther 1912:also wird er viele Heiden besprengen, daß auch Könige werden ihren Mund vor ihm zuhalten. Denn a) welchen nichts davon verkündigt ist, die werden’s mit Lust sehen; und die nichts davon gehört haben, die werden’s merken. - a) Jesaja 65, 1; Römer 15, 21.
Buber-Rosenzweig 1929:so wird er die vielen Weltstämme überraschen, Könige werden ihren Mund über ihn spötzen, denn was ihnen nie erzählt wurde, das sehen sie, wovon sie nie hörten, des werden sie inne:
Tur-Sinai 1954:so macht er viele Völker staunen / verschließen Könige ob ihm den Mund; / denn nie Erzähltes schauen sie / und was sie nie erhört / des werden sie gewahr.
Luther 1545 (Original):Aber also wird er viel Heiden besprengen, das auch Könige werden jren mund gegen jm zuhalten, Denn welchen nichts dauon verkündiget ist, dieselben werdens mit Lust sehen, Vnd die nichts dauon gehort haben, die werdens mercken.
Luther 1545 (hochdeutsch):Aber also wird er viel Heiden besprengen, daß auch Könige werden ihren Mund gegen ihm zuhalten. Denn welchen nichts davon verkündiget ist, dieselben werden's mit Lust sehen, und die nichts davon gehöret haben, die werden's merken.
NeÜ 2021:Doch nun sind viele Völker überrascht, / selbst Könige halten die Hand vor den Mund. / Denn auf einmal sehen sie, was ihnen nie erzählt worden war, / wovon sie nie etwas hörten, verstehen sie jetzt. (Wird im Neuen Testament von Paulus zitiert: Römer 15, 21.)
Jantzen/Jettel 2016:ebenso wird er viele a)Völker* in Staunen versetzen, über ihn werden b)Könige ihren Mund verschließen; c)denn sie werden sehen, was ihnen nicht erzählt worden war. Und was sie nicht gehört hatten, werden sie wahrnehmen.
a) Völker Lukas 2, 31; Johannes 12, 32;
b) Könige Jesaja 49, 7 .23;
c) Denn Jesaja 51, 5; 55, 5; Römer 15, 20-21
English Standard Version 2001:so shall he sprinkle many nations; kings shall shut their mouths because of him; for that which has not been told them they see, and that which they have not heard they understand.
King James Version 1611:So shall he sprinkle many nations; the kings shall shut their mouths at him: for [that] which had not been told them shall they see; and [that] which they had not heard shall they consider.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:52, 13 – 53, 12: Dies ist das letzte und bemerkenswerteste der 4 messianischen Knechtslieder (vgl. 42, 1-9; 49, 1-13; 50, 4-11). Dieser Abschnitt enthält unbestreitbare, eindeutige Beweise, dass Gott der Autor der Heiligen Schrift ist und Jesus die messianischen Prophezeiungen erfüllt hat. Die Details sind so präzise, dass kein Mensch sie durch Zufall voraussagen und kein Schwindler sie durch Hinterlist erfüllen konnte. Dieser Abschnitt bezieht sich eindeutig auf den Messias Jesus, wie es auch das NT bestätigt (vgl. Matthäus 8, 17; Markus 15, 28; Lukas 22, 37; Johannes 12, 38; Apostelgeschichte 8, 28-35; Römer 10, 16; 1. Petrus 2, 21-25). Oft wird ohne direktes Zitat darauf angespielt (vgl. Markus 9, 12; Römer 4, 25; 1. Korinther 15, 3; 2. Korinther 5, 21; 1. Petrus 1, 19; 1. Johannes 3, 5). 52, 13 Eine Zusammenfassung und ein Überblick über Erniedrigung und Erhöhung des Knechts, die in 53, 1-12 ausführlicher beschrieben werden. Die Details betreffen das Werk Christi in seinem stellvertretenden Tod, seinem Begräbnis, seiner Auferstehung, seiner Rettung von Sündern, seiner Fürsprache und seinem Reich. 52, 13 erhoben … erhöht … sehr erhaben. Wenn der Knecht letztendlich über sein Reich regiert, wird er internationale Anerkennung für die Wirksamkeit seiner Regierung empfangen (vgl. Philemon 2, 9).




Predigten über Jesaja 52, 15
Sermon-Online