Lukas 24, 51

Das Evangelium nach Lukas (Lukasevangelium)

Kapitel: 24, Vers: 51

Lukas 24, 50
Lukas 24, 52

Luther 1984:Und es geschah, als er sie segnete, schied er von ihnen und fuhr auf gen Himmel.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):und es begab sich: während er sie segnete, schied er von ihnen [und wurde in den Himmel emporgehoben].
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und es geschah, während er sie segnete, schied er von ihnen und wurde hinaufgetragen in den Himmel-a-. -a) Johannes 6, 62.
Schlachter 1952:Und es begab sich, indem er sie segnete, schied er von ihnen und wurde aufgehoben gen Himmel.
Schlachter 1998:Und es begab sich, indem er sie segnete, schied er von ihnen und wurde aufgehoben in den Himmel.
Schlachter 2000 (05.2003):Und es geschah, indem er sie segnete, schied er von ihnen und wurde aufgehoben in den Himmel.
Zürcher 1931:Und es begab sich, während er sie segnete, entschwand er ihnen und wurde in den Himmel emporgehoben.
Luther 1912:Und es geschah, da er sie segnete, schied er von ihnen und fuhr auf gen Himmel.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Und es geschah, da er sie segnete, schied er von ihnen und fuhr auf gen Himmel.
Luther 1545 (Original):Vnd es geschach da er sie segenet, schied er von jnen, vnd fuhr auff gen Himel.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und es geschah, da er sie segnete, schied er von ihnen und fuhr auf gen Himmel.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Und während er sie segnete, wurde er von ihnen weggenommen und zum Himmel emporgehoben.
Albrecht 1912/1988:Und während er sie segnete, schied er von ihnen.-1- -1) die Worte: «und ward emporgehoben in den Himmel» fehlen bei den ältesten abendländischen Zeugen.
Meister:Und es geschah, während Er sie segnete, schied Er von ihnen, und Er wurde in den Himmel emporgetragen. -2. Könige 2, 11; Markus 16, 19; Johannes 20, 17; Apostelgeschichte 1, 9; Epheser 4, 8.
Menge 1949 (Hexapla 1997):und es begab sich: während er sie segnete, schied er von ihnen [und wurde in den Himmel emporgehoben].
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Und es geschah, indem er sie segnete, schied er von ihnen und wurde hinaufgetragen in den Himmel.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Und es geschah, während er sie -sife-segnete, -a-schied er von ihnen und wurde -ipf-hinaufgetragen in den Himmel-a-. -a) Johannes 6, 62.
Robinson-Pierpont (01.12.2022):Und es geschah bei seinem sie Segnen: Er entfernte sich von ihnen und war in den Himmel hinaufgebracht werdend.
Interlinear 1979:Und geschah: Während segnete er sie, entfernte er sich von ihnen und wurde emporgehoben in den Himmel.
NeÜ 2021:Und während er sie segnete, wurde er von ihnen weggenommen und zum Himmel emporgehoben.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und es geschah: Während er sie segnete, schied er von ihnen und wurde in den Himmel emporgetragen.
-Parallelstelle(n): Lukas 9, 51; Markus 16, 19; Johannes 6, 62; Epheser 4, 8; 1. Timotheus 3, 16*
English Standard Version 2001:While he blessed them, he parted from them and was carried up into heaven.
King James Version 1611:And it came to pass, while he blessed them, he was parted from them, and carried up into heaven.
Robinson-Pierpont 2022:Καὶ ἐγένετο ἐν τῷ εὐλογεῖν αὐτὸν αὐτούς, διέστη ἀπ᾽ αὐτῶν, καὶ ἀνεφέρετο εἰς τὸν οὐρανόν.
Franz Delitzsch 11th Edition:וַיְהִי בְּבָרֲכוֹ אֹתָם וַיִּפָּרֵד מֵעֲלֵיהֶם וַיִּנָּשֵׂא הַשָּׁמָיְמָה



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Die Formulierung ἕως εἰς Βηθανίαν („bis nach Bethanien“) bedeutet nicht, dass sie in die Stadt von Bethanien am Osthang des Ölbergs hineingingen. In Apostelgeschichte 1.12 heißt es, dass sie vom Ölberg zurückkehrten, der eine Sabbat Tagesreise von Jerusalem entfernt war. Dass Jesus seine Hände erhob, um die Jünger zu segnen, war die übliche Geste, die das Gebet oder den Segen begleitete. Der Hohepriester Aaron hob seine Hände, als er das Volk segnete (Lev. 9.22). Nachdem er mit seinen Jüngern gesprochen hatte, nahm Jesus die Haltung eines Priesters ein, der einen Segen aussprach. Der Segen erinnert an die Verabschiedung von Mose (Deut. 33) und Abraham (Gen. 49). Jesus rief die Gunst Gottes auf sie herab. Er bat Gott, sie zu segnen. Er sprach ein Wort des Segens über sie. Jesus empfahl sie in einem Segenswort der Fürsorge Gottes. Dass Jesus in den Himmel aufgenommen wurde, bedeutet. Dass er von Gott dort empfangen wurde. Das Imperfekt impliziert, dass sein Körper höher und höher stieg, während sie zusahen. In Apostelgeschichte 1.9 heißt es, dass eine Wolke Jesus einhüllte und ihn aus ihrer Sicht nahm. Das Auffahren in den Himmel bedeutet die Endgültigkeit von Jesu Weggang bis zu seiner Wiederkunft auch seinen verherrlichten Status.
John MacArthur Studienbibel:24, 46: Dieser Abschnitt enthält mehrere Gedanken, die zu Beginn der Apostelgeschichte wiederholt werden. Dazu gehören Jesu Leiden und Auferstehung (V. 46; Apostelgeschichte 1, 3); die Botschaft von Buße und Sündenvergebung (V. 47; Apostelgeschichte 2, 38); die Jünger als seine Zeugen (V. 48; Apostelgeschichte 1, 8); die Verheißung vom Vater (V. 49; Apostelgeschichte 1, 4); das Verweilen in Jerusalem (V. 49; Apostelgeschichte 1, 4) und der Beginn der dortigen Evangeliumsverkündigung (V. 47; Apostelgeschichte 1, 8); Kraft vom Himmel (V. 49; Apostelgeschichte 1, 8); die Himmelfahrt Jesu (V. 51; Apostelgeschichte 1, 9-11); die Rückkehr der Jünger nach Jerusalem (V. 52; Apostelgeschichte 1, 12) und ihr Zusammenkommen im Tempel (V. 53; Apostelgeschichte 2, 46). 24, 46 So steht es geschrieben. Im AT. S. Anm. zu V. 27. 24, 47 Das war »der Missionsbefehl« (vgl. Matthäus 28, 19.20; Markus 16, 15). 24, 49 die Verheißung meines Vaters. D.h. der Heilige Geist (Johannes 14, 26; 15, 26; vgl. Joel 3, 1.2; Apostelgeschichte 2, 1-4).


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Lukas 24, 51
Sermon-Online