Römer 1, 3

Der Brief des Paulus an die Römer (Römerbrief)

Kapitel: 1, Vers: 3

Römer 1, 2
Römer 1, 4

Luther 1984:von seinem Sohn Jesus Christus, unserm Herrn, der geboren ist -a-aus dem Geschlecht Davids nach dem Fleisch, -a) Römer 9, 5; 2. Samuel 7, 12; Matthäus 22, 42.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):nämlich (die Heilsbotschaft) von seinem Sohne. Dieser ist nach dem Fleische-1- aus Davids Samen-2- hervorgegangen, -1) d.h. nach seiner leiblichen Natur und menschlichen Herkunft. 2) = Nachkommenschaft.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:über seinen Sohn, der aus der Nachkommenschaft-1- Davids gekommen ist dem Fleische nach-a- -1) w: aus dem Samen. a) Römer 9, 5; Matthäus 1, 1.
Schlachter 1952:betreffs seines Sohnes, der hervorgegangen ist aus dem Samen Davids nach dem Fleisch
Schlachter 1998:über seinen Sohn, der hervorgegangen ist aus dem Samen Davids nach dem Fleisch-1- -1) d.h. der seiner menschlichen Herkunft nach ein Nach- komme Davids war gemäß der Verheißung Gottes über den Messias (vgl. 1. Chronik 17, 11-14).++
Schlachter 2000 (05.2003):von seinem Sohn, der hervorgegangen ist aus dem Samen Davids nach dem Fleisch
Zürcher 1931:(nämlich das Evangelium) über seinen Sohn, der aus der Nachkommenschaft Davids hervorgegangen ist nach dem Fleische, -Römer 9, 5; 2. Timotheus 2, 8.
Luther 1912:von seinem Sohn, der geboren ist von dem Samen Davids nach dem Fleisch - 2. Samuel 7, 12; Matthäus 22, 42; Römer 9, 5.
Luther 1912 (Hexapla 1989):von seinem Sohn, der geboren ist von dem Samen Davids nach dem Fleisch -2. Samuel 7, 12; Matthäus 22, 42; Römer 9, 5.
Luther 1545 (Original):von seinem Son, der geboren ist von dem samen Dauid nach dem Fleisch,
Luther 1545 (hochdeutsch):von seinem Sohn, der geboren ist von dem Samen Davids nach dem Fleisch
Neue Genfer Übersetzung 2011:Es handelt sich um das Evangelium von seinem Sohn. Dieser stammt seiner irdischen Herkunft nach von David ab,
Albrecht 1912/1988:über seinen Sohn. Der ist dem Fleische nach-1- aus Davids Geschlecht hervorgegangen, -1) seiner menschlichen Abstammung nach.
Meister:von Seinem Sohne, der geboren wurde-a- aus dem Samen-b- Davids nach dem Fleische, -a) Matthäus 1, 16; Lukas 1, 31; Galater 4, 4. b) Matthäus 1, 6; Johannes 1, 14; Apostelgeschichte 2, 30; 2. Timotheus 2, 8.
Menge 1949 (Hexapla 1997):nämlich (die Heilsbotschaft) von seinem Sohne. Dieser ist nach dem Fleische-1- aus Davids Samen-2- hervorgegangen, -1) d.h. nach seiner leiblichen Natur und menschlichen Herkunft. 2) = Nachkommenschaft.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:über seinen Sohn,
Revidierte Elberfelder 1985-1991:über seinen Sohn, der aus der Nachkommenschaft-1- Davids gekommen ist dem Fleische nach-a- -1) w: aus dem Samen. a) Römer 9, 5; Matthäus 1, 1.
Robinson-Pierpont (01.12.2022):über seinen Sohn, der aus dem Samen Davids kam nach dem Fleisch,
Interlinear 1979:von seinem Sohn gekommenen aus Samen Davids nach Fleisch,
NeÜ 2021:Es ist die Botschaft von seinem Sohn, der als Mensch ein Nachkomme Davids ist
Jantzen/Jettel (25.11.2022):und seinen Sohn betrifft, der ‹geboren› wurde aus dem Samen Davids nach dem Fleisch,
-Parallelstelle(n): Römer 9, 5*; Matthäus 1, 1*; 2. Timotheus 2, 8
English Standard Version 2001:concerning his Son, who was descended from David according to the flesh
King James Version 1611:Concerning his Son Jesus Christ our Lord, which was made of the seed of David according to the flesh;
Robinson-Pierpont 2022:περὶ τοῦ υἱοῦ αὐτοῦ, τοῦ γενομένου ἐκ σπέρματος Δαυὶδ κατὰ σάρκα,
Franz Delitzsch 11th Edition:עַל־דְּבַר בְּנוֹ אֲשֶׁר מִזֶּרַע דָּוִד לְפִי הַבָּשָׂר



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Mit περὶ („über“) beschreibt Paulus den Gegenstand des Evangeliums, nämlich den Sohn Gottes, der wie durch die Propheten angekündigt als Nachkomme Davids kommen würde.
John MacArthur Studienbibel:1, 3: hervorgegangen. Jesus wurde in einem jungfräulichen Mutterleib vom Heiligen Geist empfangen (Lukas 1, 35; vgl. Jesaja 7, 14) und auf normale Weise geboren. Dieses Wort betont, dass er eine tatsächliche historische Gestalt ist. Viele bekannte Schreiber der Antike, wie z.B. der römische Historiker Tacitus (Annalen 15, 44), der berühmte jüdische Geschichtsschreiber Josua ephus (Altertümer 2, 18, 3), und Plinius der Jüngere (Briefe 10, 96.97) bestätigen die Historizität Jesu. Samen Davids. Im AT war prophezeit, dass der Messias ein Nachkomme Davids sein würde (2. Samuel 7, 12.13; Psalm 89, 3.4.19.24; Jesaja 11, 1-5; Jeremia 23, 5.6). Sowohl Maria, die Mutter Jesu (Lukas 3, 23.31), als auch Josua eph, sein rechtmäßiger Vater (Matthäus 1, 6.16; Lukas 1, 27), waren Nachkommen Davids. Johannes macht den Glauben, dass Christus im Fleisch gekommen ist, zum entscheidenden Test für die Rechtgläubigkeit (1. Johannes 4, 2.3). Weil er vollkommen Mensch ist - und ebenso vollkommen Gott - konnte und kann er als Stellvertreter (Johannes 1, 29; 2. Korinther 5, 21) und als mitfühlender Hoherpriester (Hebräer 4, 15.16) für den Menschen eintreten.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Römer 1, 3
Sermon-Online