1. Thessalonicher 1, 10

Der erste Brief des Paulus an die Thessalonicher (Erster Thessalonicherbrief)

Kapitel: 1, Vers: 10

1. Thessalonicher 1, 9
1. Thessalonicher 2, 1

Luther 1984:und -a-zu warten auf seinen Sohn vom Himmel, den er auferweckt hat von den Toten, Jesus, der uns von dem zukünftigen Zorn errettet. -a) Titus 2, 13.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):und seinen Sohn vom Himmel her zu erwarten, den er von den Toten auferweckt hat, Jesus, der uns vor dem kommenden-1- Zorn(gericht) rettet. -1) = bevorstehenden.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:und seinen Sohn aus den Himmeln zu erwarten-a-, den er aus den Toten auferweckt hat-b- - Jesus-c-, der uns errettet von dem kommenden Zorn-d-. -a) V. 3; 1. Thessalonicher 4, 16; 1. Korinther 1, 7; Philipper 3, 20; Titus 2, 13; Hebräer 9, 28; 2. Petrus 3, 12. b) Apostelgeschichte 2, 24. c) 1. Thessalonicher 4, 14.16. d) 1. Thessalonicher 5, 9; Römer 5, 9.
Schlachter 1952:und seinen Sohn vom Himmel zu erwarten, welchen er von den Toten auferweckt hat, Jesus, der uns vor dem zukünftigen Zorn errettet.
Zürcher 1931:und aus den Himmeln seinen Sohn zu erwarten, den er von den Toten auferweckt hat, Jesus, unsern Retter vor dem zukünftigen Zorn. -1. Thessalonicher 4, 16; 5, 9; Römer 5, 9; Titus 2, 13; Apostelgeschichte 17, 31.
Luther 1912:und zu warten auf seinen Sohn vom Himmel, welchen er auferweckt hat von den Toten, Jesum, der uns von dem zukünftigen Zorn erlöst. - Titus 2, 13.
Luther 1545 (Original):vnd zu warten seines Sons vom Himel, welchen er aufferwecket hat von den Todten, Jhesum, Der vns von dem zukünfftigen Zorn erlöset hat.
Luther 1545 (hochdeutsch):und zu warten seines Sohns vom Himmel, welchen er auferwecket hat von den Toten, Jesum, der uns von dem zukünftigen Zorn erlöset hat.
Neue Genfer Übersetzung 2011:und auf seinen Sohn zu warten, der vom Himmel zurückkommen wird auf Jesus, den er von den Toten auferweckt hat und der uns vor dem kommenden Gericht rettet.
Albrecht 1912/1988:und seinen Sohn, den er von den Toten auferweckt hat, vom Himmel zu erwarten - Jesus, der uns vor dem kommenden Zorngericht bewahrt.+ ---- -- --- ELBERFELDER/1. Thessalonicher 2 -+ --- MENGE/1. Thessalonicher 2 -+ --- ALBRECHT/1. Thessalonicher 2 -
Luther 1912 (Hexapla 1989):und zu warten auf seinen Sohn vom Himmel, welchen er auferweckt hat von den Toten, Jesum, der uns von dem zukünftigen Zorn erlöst. -Titus 2, 13.
Meister:und Seinen Sohn aus dem Himmel zu erwarten-a-, welchen Er aus den Toten auferweckt-b- hat, Jesus, unsern Erretter von dem kommenden Zorn-c-! -a) Apostelgeschichte 1, 11; Philipper 3, 20; 1. Thessalonicher 4, 16; 2. Thessalonicher 1, 7; Titus 2, 13; 2. Petrus 3, 12; Offenbarung 1, 7. b) Apostelgeschichte 2, 24. c) Matthäus 3, 7; Römer 5, 9; 1. Thessalonicher 5, 9.
Menge 1949 (Hexapla 1997):und seinen Sohn vom Himmel her zu erwarten, den er von den Toten auferweckt hat, Jesus, der uns vor dem kommenden-1- Zorn(gericht) rettet. -1) = bevorstehenden.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:und seinen Sohn aus den Himmeln zu erwarten, den er aus den Toten auferweckt hat - Jesum, der uns errettet-1- von dem kommenden Zorn. -1) o: befreit.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:und seinen Sohn aus den Himmeln zu -ifp-erwarten-a-, den er aus den Toten auferweckt hat-b- - Jesus-c-, der uns -ptp-errettet von dem kommenden Zorn-d-. -a) V. 3; 1. Thessalonicher 4, 16; 1. Korinther 1, 7; Philipper 3, 20; Titus 2, 13; Hebräer 9, 28; 2. Petrus 3, 12. b) Apostelgeschichte 2, 24. c) 1. Thessalonicher 4, 14.16. d) 1. Thessalonicher 5, 9; Römer 5, 9.
Schlachter 1998:und seinen Sohn aus dem Himmel zu erwarten, den er von den Toten auferweckt hat, Jesus, der uns vor dem zukünftigen Zorn errettet.
Interlinear 1979:und zu erwarten seinen Sohn aus den Himmeln, den er auferweckt hat von den Toten, Jesus, den rettenden uns aus dem Zorn kommenden.
NeÜ 2021:und auf seinen Sohn zu warten, der aus dem Himmel zurückkommen wird, das ist der, den er aus den Toten erweckt hat, Jesus, der uns vor dem kommenden Gericht rettet.
Jantzen/Jettel 2016:und seinen Sohn von den Himmeln zu a)erwarten, den er von den Toten erweckte, Jesus, unseren b)Befreier vom kommenden c)Zorn;
a) 1. Korinther 1, 7*
b) 1. Thessalonicher 5, 9; Römer 5, 9
c) Matthäus 3, 7*; Offenbarung 11, 18
English Standard Version 2001:and to wait for his Son from heaven, whom he raised from the dead, Jesus who delivers us from the wrath to come.
King James Version 1611:And to wait for his Son from heaven, whom he raised from the dead, [even] Jesus, which delivered us from the wrath to come.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:1, 10: erwarten. Ein in den Thessalonicherbriefen immer wiederkehrendes Thema (3, 13; 4, 15-17; 5, 8.23; 2. Thessalonicher 3, 6-13; vgl. Apostelgeschichte 1, 11; 2. Timotheus 4, 8; Titus 2, 11-13). Diese Abschnitte sprechen vom unmittelbaren Bevorstehen der Erlösung; Paulus meinte, dass dies durchaus während ihres Lebens geschehen könne. errettet vor dem zukünftigen Zorn. Das kann entweder bedeuten, dass sie aus einer aktuellen Drangsal herausgeholt (Römer 7, 24; Kolosser 1, 13) oder davor bewahrt werden, in diese Drangsal zu kommen (Johannes 12, 27; 2. Korinther 1, 10). Mit dem Zorn kann entweder Gottes zeitweiliger Zorn gemeint sein, der über die Erde kommt (Offenbarung 6, 16.17; 19, 15) oder Gottes ewiger Zorn (Johannes 3, 36; Römer 5, 9.10). In 1. Thessalonicher 5, 9 findet sich derselbe Gedanke (s. Anm. dort). Da beide Abschnitte Jesu Werk der Errettung von Sünden betonen, liegt es nahe, dass es hier um die Errettung vom ewigen Zorn Gottes, von der Hölle, geht.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Thessalonicher 1, 10
Sermon-Online