Apostelgeschichte 20, 29

Die Apostelgeschichte des Lukas

Kapitel: 20, Vers: 29

Apostelgeschichte 20, 28
Apostelgeschichte 20, 30

Luther 1984:Denn das weiß ich, daß nach meinem Abschied reißende -a-Wölfe zu euch kommen, die die Herde nicht verschonen werden. -a) Matthäus 7, 15.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Ich weiß, daß nach meinem Weggang schlimme-1- Wölfe bei euch einbrechen und die Herde nicht verschonen werden; -1) = verderbliche, reißende.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ich weiß, daß nach meinem Abschied grausame Wölfe-a- zu euch hereinkommen werden, die die Herde nicht verschonen. -a) Matthäus 7, 15.
Schlachter 1952:Denn das weiß ich, daß nach meinem Abschied räuberische Wölfe zu euch kommen werden, die der Herde nicht schonen;
Zürcher 1931:Ich weiss, dass nach meinem Weggang reissende Wölfe zu euch kommen werden, die die Herde nicht schonen; -Matthäus 7, 15;. Johannes 10, 12.
Luther 1912:Denn das weiß ich, daß nach meinem Abschied werden unter euch kommen greuliche a) Wölfe, die die Herde nicht verschonen werden. - a) Matthäus 7, 15.
Luther 1545 (Original):Denn das weis ich, das nach meinem Abschied werden vnter euch komen grewliche Wolffe, die der Herde nicht verschonen werden.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn das weiß ich, daß nach meinem Abschied werden unter euch kommen greuliche Wölfe, die die Herde nicht verschonen werden.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Ich weiß, dass nach meinem Abschied reißende Wölfe bei euch eindringen und erbarmungslos unter der Herde wüten werden.
Albrecht 1912/1988:[Denn] ich weiß: nach meinem Weggang werden reißende Wölfe-1- unter euch einbrechen, die die Herde nicht verschonen. -1) verderbliche Irrlehrer.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Denn das weiß ich, daß nach meinem Abschied werden unter euch kommen greuliche -a-Wölfe, die die Herde nicht verschonen werden. -a) Matthäus 7, 15.
Meister:Ich weiß, daß nach meinem Weggang grausame Wölfe unter euch kommen werden, die der Herde nicht schonen. -Matthäus 7, 15; 2. Petrus 2, 1; Matthäus 10, 16;. Johannes 10, 12.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Ich weiß, daß nach meinem Weggang schlimme-1- Wölfe bei euch einbrechen und die Herde nicht verschonen werden; -1) = verderbliche, reißende.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:[Denn] ich weiß [dieses], daß nach meinem Abschiede verderbliche Wölfe zu euch hereinkommen werden, die der Herde nicht schonen.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Ich weiß, daß nach meinem Abschied grausame Wölfe-a- zu euch hereinkommen werden, die die Herde nicht verschonen. -a) Matthäus 7, 15.
Schlachter 1998:Denn das weiß ich, daß nach meinem Abschied räuberische Wölfe zu euch hineinkommen werden, die die Herde nicht schonen;
Interlinear 1979:Ich weiß, daß eindringen werden nach meiner Abreise gefährliche Wölfe bei euch, nicht schonend die Herde,
NeÜ 2021:Ich weiß, dass nach meinem Abschied gefährliche Wölfe bei euch eindringen und erbarmungslos unter der Herde wüten werden.
Jantzen/Jettel 2016:denn dieses weiß ich, dass nach meinem Weggehen schlimme Wölfe zu euch hineinkommen werden und die kleine Herde nicht schonen werden. a)
a) Matthäus 7, 15*; 2. Petrus 2, 1 .2; 1. Johannes 2, 19
English Standard Version 2001:I know that after my departure fierce wolves will come in among you, not sparing the flock;
King James Version 1611:For I know this, that after my departing shall grievous wolves enter in among you, not sparing the flock.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:20, 28: Eine angebrachte Warnung, denn diese Gefahren standen in Ephesus bevor, wie uns in anderen Bibelbüchern überliefert ist (1. Timotheus 1, 3-7.19.20; 6, 20.21; Offenbarung 2, 2). Die Gemeinden in Galatien wurden bereits von Irrlehrern geplagt (Galater 1, 6), ebenso die Gemeinde in Korinth (2. Korinther 11, 4). 20, 28 habt nun Acht auf euch selbst. Paulus wiederholte diese Aufforderung zur Selbstprüfung, als Timotheus, sein junges Kind im Glauben, als Gemeindehirte in Ephesus diente (1. Timotheus 4, 16; 2. Timotheus 2, 20.21). Aufsehern. Sie sind identisch mit Ältesten und Hirten (s. Anm. zu 1. Timotheus 3, 1). Dieser Begriff betont die Verantwortung der Führer, über die Versammlung zu wachen und sie zu behüten. Im Zusammenhang der Warnung vor Irrlehrern ist das eine passende Verwendung dieses Wortes. Wenn die ganze Gemeinde ihren Kurs bestimmt, reduziert das die biblische Autorität der Ältesten auf ein Minimum zugunsten eines kulturellen und demokratischen Prozesses, und diese Vorstellung ist dem NT fremd (vgl. 1. Thessalonicher 5, 12.13; Hebräer 13, 17). durch sein eigenes Blut. S. Anm. zu 1. Petrus 1, 18. Paulus glaubte so fest an die Einheit von Gott, dem Vater, und dem Herrn Jesus Christus, dass er Jesu Tod so beschrieb, als habe Gott sein Blut vergossen, obwohl Gott keinen Leib hat (Johannes 4, 24; vgl. Lukas 24, 39) und daher auch kein Blut. 20, 29 räuberische Wölfe. Dieses Bild stamm von Jesus selbst (Matthäus 7, 15; 10, 16) und betont, welch extreme Gefahr Irrlehrer für die Gemeinde sind.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Apostelgeschichte 20, 29
Sermon-Online