Offenbarung 5, 9

Die Offenbarung des Johannes (Apokalypse)

Kapitel: 5, Vers: 9

Offenbarung 5, 8
Offenbarung 5, 10

Luther 1984:und sie sangen ein -a-neues Lied: Du bist würdig, zu nehmen das Buch und aufzutun seine Siegel; denn du bist geschlachtet und hast mit deinem Blut Menschen für Gott erkauft aus allen Stämmen und Sprachen und Völkern und Nationen -a) Psalm 33, 3.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Und sie sangen ein neues Lied, das da lautete: «Würdig bist du, das Buch zu nehmen und seine Siegel zu öffnen; denn du hast dich schlachten lassen und hast für Gott durch dein Blut aus allen Stämmen und Sprachen, aus allen Völkern und Völkerschaften (Menschen) erkauft,
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und sie singen ein neues Lied-a- und sagen: Du bist würdig, das Buch zu nehmen und seine Siegel zu öffnen; denn du bist geschlachtet worden und hast durch dein Blut-b- für Gott erkauft-c- aus jedem Stamm und jeder Sprache und jedem Volk und jeder Nation -a) Offenbarung 14, 3; Psalm 33, 3; Jesaja 42, 10. b) Apostelgeschichte 20, 28. c) Offenbarung 14, 4; Galater 4, 5.
Schlachter 1952:Und sie sangen ein neues Lied: Würdig bist du, das Buch zu nehmen und seine Siegel zu brechen; denn du bist geschlachtet worden und hast für Gott mit deinem Blut (Menschen) erkauft aus allen Stämmen und Zungen und Völkern und Nationen
Zürcher 1931:Und sie sangen ein neues Lied: «Würdig bist du, das Buch zu nehmen und seine Siegel zu öffnen; denn du bist geschlachtet worden und hast für Gott durch dein Blut (Menschen) erkauft aus allen Stämmen und Sprachen und Völkern und Nationen, -Offenbarung 14, 3.4; Psalm 144, 9; 1. Petrus 1, 18.19.
Luther 1912:und sangen ein a) neues Lied und sprachen: Du bist würdig, zu nehmen das Buch und aufzutun seine Siegel; denn du bist erwürget und hast uns Gott erkauft mit deinem Blut aus allerlei Geschlecht und Zunge und Volk und Heiden - a) Psalm 33, 3.
Luther 1545 (Original):vnd sungen ein Newlied, vnd sprachen, Du bist wirdig zu nemen das Buch vnd auff zuthun seine siegel, Denn du bist erwürget, vnd hast vns erkaufft mit deinem Blut, aus allerley Geschlecht vnd Zungen vnd Volck vnd Heiden,
Luther 1545 (hochdeutsch):und sangen ein neu Lied und sprachen: Du bist würdig, zu nehmen das Buch und aufzutun seine Siegel; denn du bist erwürget und hast uns Gott erkauft mit deinem Blut aus allerlei Geschlecht und Zungen und Volk und Heiden
Neue Genfer Übersetzung 2011:Nun sangen die vier lebendigen Wesen und die Ältesten ein neues Lied; es lautete:»Würdig bist du, das Buch entgegenzunehmen und seine Siegel zu öffnen! Denn du hast dich als Schlachtopfer töten lassen und hast mit deinem Blut Menschen aus allen Stämmen und Völkern für Gott freigekauft, Menschen aller Sprachen und Kulturen.
Albrecht 1912/1988:Sie sangen ein neues Lied und sprachen-a-: «Du bist würdig, das Buch zu nehmen und seine Siegel zu lösen; denn du bist geopfert worden und hast Menschen für Gott erkauft mit deinem Blut aus allen Stämmen, Sprachen, Völkern und Geschlechtern -a) Psalm 33, 3.
Luther 1912 (Hexapla 1989):und sangen ein -a-neues Lied und sprachen: Du bist würdig, zu nehmen das Buch und aufzutun seine Siegel; denn du bist erwürget und hast uns Gott erkauft mit deinem Blut aus allerlei Geschlecht und Zunge und Volk und Heiden -a) Psalm 33, 3.
Meister:Und sie sangen ein neues Lied, sagend: «Würdig-a- bist Du, zu nehmen das Buch und aufzutun seine Siegel; denn Du bist geschlachtet-b- worden, und Du hast uns Gott erkauft-c- mit Deinem Blute-d- aus allen Stämmen und Sprachen und Völkern-e- und Völkerschaften; -a) Offenbarung 4, 11. b) Vers(e) 6. c) 1. Korinther 6, 20; 7, 23; 2. Petrus 2, 1; Offenbarung 14, 4. d) Apostelgeschichte 20, 28; Römer 3, 24.25; Epheser 1, 7; Kolosser 1, 14; Hebräer 9, 12; 1. Petrus 1, 18.19; 1. Johannes 1, 7. e) Daniel 3, 31; 6, 26; Offenbarung 7, 9; 11, 9; 14, 6.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Und sie sangen ein neues Lied, das da lautete: «Würdig bist du, das Buch zu nehmen und seine Siegel zu öffnen; denn du hast dich schlachten lassen und hast für Gott durch dein Blut aus allen Stämmen und Sprachen, aus allen Völkern und Völkerschaften (Menschen) erkauft,
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Und sie singen ein neues Lied-1-: Du bist würdig, das Buch zu nehmen und seine Siegel zu öffnen; denn du bist geschlachtet worden und hast für Gott erkauft-2-, durch dein Blut, aus jedem Stamm und Sprache und Volk und Nation, -1) eig: ein neues Lied, sagend. 2) mehrere lesen: hast uns für Gott erkauft.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Und sie -idp-singen ein neues Lied-a- und sagen: Du bist würdig, das Buch zu -ifa-nehmen und seine Siegel zu -ifa-öffnen; denn du bist geschlachtet worden und hast durch dein Blut-b- für Gott erkauft-c- aus jedem Stamm und jeder Sprache und jedem Volk und jeder Nation -a) Offenbarung 14, 3; Psalm 33, 3; Jesaja 42, 10. b) Apostelgeschichte 20, 28. c) Offenbarung 14, 4; Galater 4, 5.
Schlachter 1998:Und sie sangen ein neues Lied, indem sie sprachen: Du bist würdig, das Buch zu nehmen und seine Siegel zu brechen; denn du bist geschlachtet worden-1- und hast uns für Gott erkauft mit deinem Blut aus allen Stämmen und Sprachen und Völkern und Nationen-2-, -1) o: du hast dich als Opfer schlachten lassen. 2) wo in der Offenbarung «Nationen» steht, steht im Gr. -+ethne-, das an vielen Stellen des NT ausdrücklich die Heidenvölker bez., im Gegensatz zum Volk Israel (das meist mit -+laos- bez. wird).++
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022:Und sie singen ein neues Lied, sagend: Würdig bist du, das Büchlein zu nehmen und seine Siegel zu öffnen, weil du geschlachtet wurdest und uns für Gott erkauftest mit deinem Blut von jedem Stamm und Sprache und Nation und Volk.
Interlinear 1979:und sie singen ein neues Lied, sagend: Würdig bist du, zu nehmen das Buch und zu öffnen seine Siegel, weil du geschlachtet worden bist und erkauft hast für Gott durch dein Blut aus jedem Stamm und Zunge und Volk und Völkerschaft
NeÜ 2021:Und sie singen ein neues Lied:Du bist würdig, das Buch zu nehmen / und seine Siegel zu öffnen! / Denn du wurdest als Opfer geschlachtet. / Und mit deinem vergossenen Blut / hast du Menschen erkauft, / Menschen aus allen Stämmen und Völkern, / aus jeder Sprache und Kultur. / Du hast sie freigekauft für unseren Gott
Jantzen/Jettel 2016:Und sie singen 1) ein neues a)Lied, [dessen Worte] lauten: „Du bist würdig, das Buch zu nehmen und seine Siegel zu öffnen, weil du geschlachtet wurdest und uns 2) für Gott erkauftest mit deinem b)Blut - aus jedem c)Stamm und [jeder] Sprache und Volksschar und [jedem] Volk -
a) Offenbarung 14, 3 .4
b) Apostelgeschichte 20, 28; Epheser 1, 7*; 1. Korinther 7, 23*; Hebräer 9, 12; 9, 14; 1. Petrus 1, 18 .19
c) Offenbarung 7, 9
1) Wer, wird nicht gesagt; „sie“ ist vermutlich auf die in V. 8 genannten 24 Ältesten bezogen.
2) „und uns für Gott erkauftest“: So nach dem T. R. und fast dem gesamten griech. Handschriftenbefund. (Das sind 232 von den 251 Hss, die den Text enthalten und keine Lücke an dieser Stelle aufweisen.) Das Wort „uns“ fehlt in einer einzigen Handschrift, dem Codex Alexandrinus. Vier (evtl. fünf) Minuskelhandschriften haben „für unseren Gott“. Vierzehn haben nur „uns“ (ohne: „für Gott“). Alle anderen Hss haben die Stelle so wie der T. R. (Vgl. Markus Lembke; unveröffentlichte Studie.)
English Standard Version 2001:And they sang a new song, saying, Worthy are you to take the scroll and to open its seals, for you were slain, and by your blood you ransomed people for God from every tribe and language and people and nation,
King James Version 1611:And they sung a new song, saying, Thou art worthy to take the book, and to open the seals thereof: for thou wast slain, and hast redeemed us to God by thy blood out of every kindred, and tongue, and people, and nation;
Robinson-Pierpont 2022:Καὶ ᾄδουσιν ᾠδὴν καινήν, λέγοντες, Ἄξιος εἶ λαβεῖν τὸ βιβλίον, καὶ ἀνοῖξαι τὰς σφραγῖδας αὐτοῦ· ὅτι ἐσφάγης, καὶ ἠγόρασας τῷ θεῷ ἡμᾶς ἐν τῷ αἵματί σου ἐκ πάσης φυλῆς καὶ γλώσσης καὶ λαοῦ καὶ ἔθνους,



Kommentar:
Streitenberger Kommentar 2022:Hier erwähnt Johannes zum ersten von sieben Malen in der Offenbarung (5.9; 7.9; 10.11; 11.9; 13.7; 14.6; 17.15) die umfassende Auflistung der Einteilung der Welt in: φυλή, γλῶσσα, λαός und ἔθνος (Stamm, Sprache, Nation, Volk). Einige Parallelen kann man in der Septuaginta (Zusatz zum biblischen Text in Esther 3.13) erkennen: Hier ist eine Abschrift des Briefes: Der Großkönig Artaxerxes schreibt den Statthaltern der hundertsiebenundzwanzig Provinzen von Indien bis Kusch und den untergeordneten Behörden: Als Herrscher über viele Völker (πολλῶν ἐπάρξας ἐθνῶν) und Gebieter über die ganze Welt (πάσης ἐπικρατήσας οἰκουμέν) habe ich beschlossen - nicht aus überheblicher Willkür, sondern in meinem allzeit bewiesenen Streben nach Milde und Güte -, meinen Untertanen in jeder Hinsicht ein ruhiges Leben zu sichern, die Entwicklung des Reiches zu fördern, es bis an die Grenzen mit guten Straßen zu versehen und allen Menschen wieder den ersehnten Frieden zu schenken. Als ich meine Ratgeber fragte, wie das erreicht werden könnte, hat Haman, der sich bei uns durch seine Besonnenheit hervorgetan und seine unwandelbare edle Gesinnung und feste Treue unter Beweis gestellt hat und der im Reich den zweithöchsten Rang innehat, uns darauf hingewiesen, dass sich eine bestimmte heimtückische Nation (λαόν) unter allen Stämmen der Erde (ἐν πάσαις ταῖς κατὰ τὴν οἰκουμένην φυλαῖς) gemischt habe, das durch seine Gesetze zu jedem anderen Volk (πρὸς πᾶν ἔθνος) in Gegensatz stehe. Es missachte ununterbrochen die Anordnungen unserer Könige (τῶν βασιλέων), sodass die Verwaltung beeinträchtigt ist, obwohl sie von uns ausgezeichnet geleitet wird. Man kann im Vergleich erkennen, dass die größte Einheit, die Johannes nennt, ἔθνος (Volk) ist, dann eine Ebene darunter λαός (Nation), da φυλή (Stamm) in der Septuaginta hierarchisch anders gebraucht wird als bei Johannes, dort aber als erstes genannt wird, scheint Johannes φυλή (Stamm) als kleinste Einheit zu sehen. Mit φυλή nimmt Johannes in diesem Kapitel jeweils Bezug auf die zwölf Stämme Israels. Ein Stamm ist also noch keine Sprache, eine Sprache ist noch keine Nation, eine Nation ist noch kein Volk. In der Septuaginta ist οἰκουμένη (bewohnte Welt) die größte Einheit, bei Johannes ἔθνος (Volk). Die größten Einheiten, die wir kennen, sind die Kontinente Europa, Asien, Amerika etc. Dann kämen die Nationen/Länder, wozu die Septuaginta Israel zählte. Wir könnten etwa an Süd- und Nordamerika denken, diese Einheit umfasst mehrere Sprachen (Spanisch, Englisch etc.) und die wiederum bestehen aus mehreren Einheiten von Stämmen, z.B. Indianern. Dann hätte man den Zusammenhang, dass alle kleineren Einheiten in den größeren enthalten sind. Johannes scheint hier von der kleinsten zur größten Einheit zu kommen, an den anderen Stellen variiert er aber auch. An anderen Stellen, z.B. Lukas 2.23, steht ἔθνος für alle Einheiten, die nicht zu Israel gehören. Der Ausdruck ἠγόρασας τῷ θεῷ ἡμᾶς ἐν τῷ αἵματί σου (du hast erkauft für Gott uns mit deinem Blut erkauft) reflektiert das hebräische Substrat wie in 1Chronika 21.24: καὶ εἶπεν ὁ βασιλεὺς Δαυιδ τῷ Ορνα οὐχί ὅτι ἀγοράζων ἀγοράζω ἐν ἀργυρίῳ ἀξίῳ. Aber der König David sprach zu Orna: Nein, sondern ich will es doch mit einen angemessenen Preis kaufen. Vgl. Testamenta XII Patriarcharum 11.15, 7: ἐν ἀργυρίῳ ἠγοράσθη ἡμῖν Er wurde uns für Silber verkauft.
John MacArthur Studienbibel:5, 9: neues Lied. Vgl. 15, 3. Im AT ist sehr oft von einem neuen Lied die Rede, das aus einem Herzen kommt, das erlebt hat, durch Gott erlöst und befreit zu werden (vgl. 14, 3; Psalm 33, 3; 96, 1; 144, 9). Dieses neue Lied blickt voraus auf die endgültige, glorreiche Erlösung, die Gott beginnen wird. hast uns für Gott erkauft mit deinem Blut. Christus ist aufgrund seines Opfertodes für Sünder würdig, die Buchrolle zu nehmen (vgl. 1. Korinther 6, 20; 7, 23; 2. Korinther 5, 21; Galater 3, 3; 1. Petrus 1, 18.19; 2. Petrus 2, 1).


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Offenbarung 5, 9
Sermon-Online