Sacharja 13, 9

Das Buch des Propheten Sacharja (Secharja)

Kapitel: 13, Vers: 9

Sacharja 13, 8
Sacharja 14, 1

Luther 1984:Und ich will den dritten Teil durchs Feuer gehen lassen und läutern, wie man Silber läutert, und ihn prüfen, wie man Gold prüft. Die werden dann meinen Namen anrufen, und ich will sie erhören. Ich will sagen: -a-Es ist mein Volk; und sie werden sagen: HERR, mein Gott! -a) Hosea 2, 25.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Dieses letzte Drittel will ich dann ins Feuer bringen und sie schmelzen, wie man Silber schmelzt, und sie läutern, wie man Gold läutert. Dieses-1- wird dann meinen Namen anrufen, und ich werde ihnen antworten und sagen: ,Dies ist mein Volk!' und es wird ausrufen: ,Der HErr ist mein Gott!'» -1) d.h. das geläuterte Drittel.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und ich bringe den dritten Teil ins Feuer, läutere sie, wie man das Silber läutert-a-, und prüfe sie, wie man das Gold prüft-b-. Der wird meinen Namen anrufen-c-, und ich werde ihm antworten-d-, ich werde sagen-1-: Er ist mein Volk. Und --er- wird sagen: Der HERR ist mein Gott-e-. -1) eT.; MasT: ich habe gesagt. a) Jesaja 48, 10; Jeremia 9, 6; Maleachi 3, 2.3. b) Daniel 11, 35; 1. Petrus 1, 6.7. c) Sacharja 12, 10. d) Sacharja 10, 6; Psalm 91, 15. e) Sacharja 8, 8; Hoheslied 2, 16; Jeremia 31, 33; Hesekiel 14, 11; Hosea 2, 25.
Schlachter 1952:Aber dieses letzte Drittel will ich ins Feuer bringen und es läutern, wie man Silber läutert, und will es prüfen, wie man Gold prüft. Es wird meinen Namen anrufen, und ich will ihm antworten; ich will sagen: «Das ist mein Volk!» und es wird sagen: «Der HERR ist mein Gott!»
Zürcher 1931:Und den dritten Teil will ich ins Feuer bringen, will sie schmelzen, wie man das Silber schmelzt, will sie läutern, wie man das Gold läutert. Sie werden meinen Namen anrufen, und ich werde sie erhören. Ich sage: Mein Volk sind sie! und sie werden sagen: Der Herr ist unser Gott! -Psalm 91, 15; Hosea 2, 23.
Luther 1912:Und ich will den dritten Teil durchs Feuer führen und läutern, wie man Silber läutert, und prüfen, wie man Gold prüft. Die werden dann meinen Namen anrufen, und ich will sie erhören. Ich will sagen: Es ist a) mein Volk; und sie werden sagen: Herr, mein Gott! - a) Hosea 2, 25.
Buber-Rosenzweig 1929:Ins Feuer lasse das Drittel ich kommen, ich schmelze sie, wie man Silber schmelzt, ich prüfe sie, wie man Gold prüft. Das, anrufen wirds meinen Namen, und ich, willfahren werde ich ihm, ich spreche: Mein Volk ist das! und es wird sprechen: DU, mein Gott!
Tur-Sinai 1954:Und ich bringe das Dritteil ins Feuer und läutre sie, wie man das Silber läutert, und prüfe sie, wie man das Gold prüft. Das wird meinen Namen anrufen, und ich werde ihm antworten. Ich spreche: ,Mein Volk ist es!' und es spricht: ,Der Ewige ist mein Gott!'
Luther 1545 (Original):Vnd wil dasselbige dritte Teil durchs Fewr füren vnd leutern, wie man Silber leutert, vnd fegen, wie man Gold feget. Die werden denn meinen Namen anruffen, vnd ich wil sie erhören, Ich wil sagen, Es ist mein Volck, Vnd sie werden sagen, HERR mein Gott.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und will dasselbige dritte Teil durchs Feuer führen und läutern, wie man Silber läutert, und fegen, wie man Gold feget. Die werden dann meinen Namen anrufen, und ich will sie erhören. Ich will sagen: Es ist mein Volk; und sie werden sagen: HERR, mein Gott!
NeÜ 2021:Doch auch dieser Rest muss die Feuerprobe bestehen. Ich werde ihn läutern, wie Silber geläutert wird, und auf Echtheit prüfen, wie man das mit Gold macht. Dieser Rest wird dann meinen Namen anrufen, und ich werde ihm antworten. Ich werde sagen: 'Ihr seid mein Volk', und er wird erwidern: 'Jahwe ist unser Gott.'
Jantzen/Jettel 2016:Und ich werde den dritten Teil ins Feuer bringen, und ich werde sie ausschmelzen, wie man das Silber ausschmilzt, und sie prüfen, wie man das Gold prüft. Der, der wird meinen Namen anrufen. Und ich, ich werde ihm antworten. Ich werde sagen: „Der ist mein Volk!“ und er, er wird sagen: „JAHWEH, mein Gott!“ a)
a) Feuer 1. Petrus 4, 12; prüfen Jesaja 48, 10; Maleachi 3, 2 .3; 1. Petrus 1, 6 .7; anrufen Sacharja 12, 10; Psalm 91, 15; Jesaja 65, 24; Joel 3, 5; mein Volk Sacharja 8, 8; 10, 6; 2. Mose 3, 10; 3. Mose 26, 12; Hosea 2, 25; mein Gott 1. Mose 28, 20-22; Ruth 1, 16; Psalm 31, 15; 118, 28; Johannes 20, 28; 2. Korinther 6, 16 _
English Standard Version 2001:And I will put this third into the fire, and refine them as one refines silver, and test them as gold is tested. They will call upon my name, and I will answer them. I will say, 'They are my people'; and they will say, 'The LORD is my God.'
King James Version 1611:And I will bring the third part through the fire, and will refine them as silver is refined, and will try them as gold is tried: they shall call on my name, and I will hear them: I will say, It [is] my people: and they shall say, The LORD [is] my God.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:13, 7: Sacharja wechselte von den falschen Propheten, die im Haus ihrer »Lieben« verletzt wurden, zu dem wahren Propheten, der im Haus seiner Freunde, Israel, verwundet wurde. In diesem kurzen Abschnitt fügte er Ereignisse vom ersten (13, 7) und zweiten (13, 8.9) Kommen Christi zusammen. Er sprach von der Kreuzigung Christi (V. 7) und dem jüdischen Überrest bei seinem zweiten Kommen (V. 8.9). 13, 7 meinen Hirten … der mein Gefährte ist. Gott sprach von dem wahren Hirten, dem Mächtigen, der sein vertrauter Gefährte ist. Dadurch kennzeichnete Gott Christus als ihm gleichgestellt und bestätigte die Gottheit Christi (vgl. Johannes 1, 1; 10, 30; 14, 9). Schlage den Hirten. In 11, 17 sollte der nichtsnutzige Hirte geschlagen werden; hier ist es der gute Hirte (vgl. 12, 10), dessen Tod dem Plan Gottes vor Grundlegung der Welt entsprach (vgl. Jesaja 53, 10; Apostelgeschichte 2, 23; 1. Petrus 1, 18-20). Schafe werden sich zerstreuen. S. Anm. zu Matthäus 26, 31; Markus 14, 27, wo Jesus diese Prophezeiung gegenüber den Jüngern erwähnte, die ihn nach seiner Festnahme verließen (Matthäus 26, 56; Markus 14, 50), als auch Petrus ihn verleugnete (Matthäus 26, 33-35.69-75). den Geringen. Das sind die gleichen wie die »Elenden der Herde« (11, 7). Der Hinweis bezieht sich auf den Überrest der Gläubigen unter den Juden, die dem Messias nach seiner Kreuzigung treu waren. Es gibt zwei Möglichkeiten, um das Verhältnis der Hand Gottes zu diesen »Geringen« zu beschreiben: entweder könnte übersetzt werden, dass Gottes Hand sich »gegen« sie wendet, was auf Verfolgung hindeutet (vgl. Johannes 15, 18.20; 16, 2; Jakobus 1, 1), oder dass sie sich ihnen »zuwendet«, was von Gottes Schutz für die Treuen spricht.




Predigten über Sacharja 13, 9
Sermon-Online