2. Timotheus 2, 12

Der zweite Brief des Paulus an die Timotheus (Zweiter Timotheusbrief)

Kapitel: 2, Vers: 12

2. Timotheus 2, 11
2. Timotheus 2, 13

Luther 1984:dulden wir, so werden wir mit herrschen; -a-verleugnen wir, so wird er uns auch verleugnen; -a) Matthäus 10, 33.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):harren wir standhaft aus, so werden wir auch mitherrschen; verleugnen wir, so wird auch er uns verleugnen;
Revidierte Elberfelder 1985/1986:wenn wir ausharren, werden wir auch mitherrschen-a-; wenn wir verleugnen, wird auch er uns verleugnen-b-; -a) Römer 8, 17. b) Matthäus 10, 33.
Schlachter 1952:dulden wir, so werden wir mitherrschen; verleugnen wir, so wird er uns auch verleugnen;
Schlachter 1998:Wenn wir erdulden-1-, so werden wir mitherrschen; wenn wir verleugnen, so wird er uns auch verleugnen; -1) o: standhaft aushalten, «darunterbleiben».++
Schlachter 2000 (05.2003):wenn wir standhaft ausharren, so werden wir mitherrschen; wenn wir verleugnen, so wird er uns auch verleugnen;
Zürcher 1931:wenn wir ausharren, werden wir auch mitherrschen; wenn wir verleugnen, wird auch er uns verleugnen; -Römer 8, 17; Matthäus 10, 33.
Luther 1912:dulden wir, so werden wir mitherrschen; a) verleugnen wir, so wird er uns auch verleugnen; - a) Matthäus 10, 33.
Luther 1912 (Hexapla 1989):dulden wir, so werden wir mitherrschen; -a-verleugnen wir, so wird er uns auch verleugnen; -a) Matthäus 10, 33.
Luther 1545 (Original):Dulden wir, so werden wir mit herrschen, Verleugnen wir, so wird er vns auch verleugnen,
Luther 1545 (hochdeutsch):dulden wir, so werden wir mitherrschen; verleugnen wir, so wird er uns auch verleugnen.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Wenn wir standhaft durchhalten, werden wir mit ihm herrschen. Wenn wir uns aber von ihm abwenden, wird auch er sich von uns abwenden.
Albrecht 1912/1988:Sind wir standhaft, so werden wir auch mit ihm herrschen. Wenn wir verleugnen, so wird Er-1- uns auch verleugnen. -1) w: jener (ebenso auch in V. 13a); vgl. 1. Johannes 2, 6.
Meister:wenn wir ausharren-a-, werden wir auch königlich mitherrschen; wenn wir verleugnen-b-, wird Er uns auch verleugnen; -a) Römer 8, 17; 1. Petrus 4, 13. b) Matthäus 10, 33; Lukas 12, 9.
Menge 1949 (Hexapla 1997):harren wir standhaft aus, so werden wir auch mitherrschen; verleugnen wir, so wird auch er uns verleugnen;
Nicht revidierte Elberfelder 1905:wenn wir ausharren, so werden wir auch mitherrschen; wenn wir verleugnen-1-, so wird auch er uns verleugnen; -1) mehrere lesen: wir verleugnen werden.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:wenn wir ausharren, werden wir auch mitherrschen-a-; wenn wir verleugnen, wird auch er uns verleugnen-b-; -a) Römer 8, 17. b) Matthäus 10, 33.
Robinson-Pierpont (01.12.2022):Wenn wir aushalten, werden wir auch mitherrschen. Wenn wir verleugnen, wird auch jener uns verleugnen.
Interlinear 1979:wenn wir geduldig standhalten, auch werden wir mitherrschen; wenn wir verleugnen werden, auch er wird verleugnen uns;
NeÜ 2021:Wenn wir standhaft bleiben, / werden wir auch mit ihm herrschen. / Wenn wir ihn aber verleugnen, wird er auch uns verleugnen,
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Erdulden wir ‹mit Ausdauer›, werden wir auch ‹als Könige› mitherrschen. Verleugnen wir, wird auch er uns verleugnen.
-Parallelstelle(n): Römer 8, 17*; 2. Timotheus 2, 12; 1. Korinther 4, 8; Daniel 7, 18.27; Offenbarung 5, 10; Offenbarung 22, 5; Erdulden Hebräer 3, 14*; Hebräer 10, 36; Jakobus 1, 12; Verleugnen Matthäus 10, 33*
English Standard Version 2001:if we endure, we will also reign with him; if we deny him, he also will deny us;
King James Version 1611:If we suffer, we shall also reign with [him]: if we deny [him], he also will deny us:
Robinson-Pierpont 2022:εἰ ὑπομένομεν, καὶ συμβασιλεύσομεν· εἰ ἀρνούμεθα, κἀκεῖνος ἀρνήσεται ἡμᾶς·
Franz Delitzsch 11th Edition:אִם־נִסְבֹּל גַּם־נִמְלֹךְ אִתּוֹ וְאִם־נְכַחֶשׁ־בּוֹ גַּם־הוּא יְכַחֶשׁ־בָּנוּ



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Paulus setzt den Inhalt dessen, wieso das Wort glaubwürdig ist, fort. Wenn wir die Verwerfung des Herrn in dieser Zeit mit ertragen und dies aushalten, werden wir mit ihm, wenn er kommt, auch seine Herrschaft teilen. Paulus bespricht weiter das Aushalten von Trübsal. Wenn Christen die Schwierigkeiten in Kauf nehmen, werden sie später mitherrschen. Wenn sie sich weigern und den Glauben aufgrund der Widrigkeiten verleugnen, wird Christus sie dann ebenfalls statt einer Mitherrschaft verleugnen. Da Paulus „wir“ dabei gebraucht, redet er von Christen, d.h. nicht, dass diese ihr Heil verlieren, wenn sie leidensscheu sind, sondern ihr Anrecht auf eine Mitherrschaft, wenn Christus sein Reich aufrichten wird.
John MacArthur Studienbibel:2, 12: ausharren. Wenn Gläubige ausharren, stellen sie damit die Echtheit ihres Glaubens unter Beweis (s. Anm. zu Matthäus 10, 22; vgl. 24, 13; Johannes 8, 31; Römer 2, 7; Kolosser 1, 23). mitherrschen. Mit Christus in seiner künftigen ewigen Herrlichkeit (Offenbarung 1, 6; 5, 10; 20, 4.6). wenn wir verleugnen, so wird er uns auch verleugnen. Das bedeutet das endgültige, dauerhafte Verleugnen eines Abgefallenen (s. Anm. zu 1. Timotheus 1, 19) und nicht das zeitweilige Versagen eines wahren Gläubigen wie Petrus (Matthäus 26, 69-75). Wer in dieser Weise Christus verleugnet, zeigt damit, dass er niemals wahrhaft zu ihm gehört hat (1. Johannes 2, 19) und wird die schreckliche Realität erleben, eines Tages von ihm verleugnet zu werden (Matthäus 10, 33).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 2. Timotheus 2, 12
Sermon-Online