1. Thessalonicher 1, 1

Der erste Brief des Paulus an die Thessalonicher (Erster Thessalonicherbrief)

Kapitel: 1, Vers: 1

Kolosser 4, 18
1. Thessalonicher 1, 2

Luther 1984:-a-PAULUS und Silvanus und Timotheus an die Gemeinde in Thessalonich in Gott, dem Vater, und dem Herrn Jesus Christus: Gnade sei mit euch und Friede! -a) Apostelgeschichte 15, 40; 16, 1-3.19; 17, 1-9; 2. Thessalonicher 1, 1.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):WIR, Paulus, Silvanus und Timotheus, senden unsern Gruß der Gemeinde der Thessaloniker (die) in (Gemeinschaft mit) Gott dem Vater und dem Herrn Jesus Christus (steht): Gnade sei (mit) euch und Friede!
Revidierte Elberfelder 1985/1986:PAULUS und Silvanus-a- und Timotheus-b- der Gemeinde-1- der Thessalonicher-c- in Gott, dem Vater, und dem Herrn Jesus Christus-d-: Gnade euch und Friede-e-! -1) o: Versammlung. a) Apostelgeschichte 15, 22. b) Apostelgeschichte 16, 1. c) Apostelgeschichte 17, 1. d) 1. Korinther 1, 2. e) Römer 1, 7; 2. Thessalonicher 1, 1.2.
Schlachter 1952:PAULUS und Silvanus und Timotheus an die Gemeinde der Thessalonicher in Gott, dem Vater und dem Herrn Jesus Christus: Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unsrem Vater und dem Herrn Jesus Christus!
Zürcher 1931:PAULUS und Silvanus und Timotheus an die Gemeinde der Thessalonicher in Gott, dem Vater, und dem Herrn Jesus Christus. Gnade sei (mit) euch und Friede! -Apostelgeschichte 15, 40; 17, 1.10; 2. Thessalonicher 1, 1.
Luther 1912:Paulus und a) Silvanus und Timotheus der Gemeinde zu Thessalonich in Gott, dem Vater, und dem Herrn Jesus Christus: Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus! - a) Apostelgeschichte 15, 40; Apostelgeschichte 16, 19; Apostelgeschichte 17, 1.10; 2. Thessalonicher 1, 1.
Luther 1545 (Original):Paulus vnd Siluanus vnd Timotheus. Der Gemeinen zu Thessalonich, in Gott dem Vater, vnd dem HErrn Jhesu Christo. Gnade sey mit euch vnd Friede von Gott vnserm Vater, vnd dem HErrn Jhesu Christo.
Luther 1545 (hochdeutsch):Paulus und Silvanus und Timotheus: der Gemeinde zu Thessalonich, in Gott dem Vater und dem Herrn Jesu Christo. Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesu Christo!
Neue Genfer Übersetzung 2011:Paulus, Silvanus und Timotheus an die Gemeinde in Thessalonich. Euch allen, die ihr Gott, dem Vater, und Jesus Christus, dem Herrn, gehört, wünschen wir Gnade und Frieden.
Albrecht 1912/1988:PAULUS, Silvanus und Timotheus begrüßen die Gemeinde in Thessalonich, die mit Gott dem Vater und dem Herrn Jesus Christus in Gemeinschaft steht. Gnade sei mit euch und Friede!
Luther 1912 (Hexapla 1989):PAULUS und -a-Silvanus und Timotheus der Gemeinde zu Thessalonich in Gott, dem Vater, und dem Herrn Jesus Christus: Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus! -a) Apostelgeschichte 15, 40; 16, 19; 17, 1.10; 2. Thessalonicher 1, 1.
Meister:PAULUS und Silvanus-a- und Timotheus der Gemeinde der Thessalonicher in Gott dem Vater und dem Herrn Jesus Christus. Gnade euch und Friede-b- von Gott unserm Vater und dem Herrn Jesus Christus! -a) 2. Korinther 1, 19; 2. Thessalonicher 1, 1; 1. Petrus 5, 12. b) Epheser 1, 2.
Menge 1949 (Hexapla 1997):WIR, Paulus, Silvanus und Timotheus, senden unsern Gruß der Gemeinde der Thessaloniker (die) in (Gemeinschaft mit) Gott dem Vater und dem Herrn Jesus Christus (steht): Gnade sei (mit) euch und Friede!
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Paulus und Silvanus und Timotheus der Versammlung der Thessalonicher in Gott, dem Vater, und dem Herrn Jesus Christus: Gnade euch und Friede-1-! -1) mehrere fügen hinzu: von Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesu Christo.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:PAULUS und Silvanus-a- und Timotheus-b- der Gemeinde-1- der Thessalonicher-c- in Gott, dem Vater, und dem Herrn Jesus Christus-d-: Gnade euch und Friede-e-! -1) o: Versammlung. a) Apostelgeschichte 15, 22. b) Apostelgeschichte 16, 1. c) Apostelgeschichte 17, 1. d) 1. Korinther 1, 2. e) Römer 1, 7; 2. Thessalonicher 1, 1.2.
Schlachter 1998:Paulus und Silvanus und Timotheus an die Gemeinde der Thessalonicher in Gott, dem Vater, und dem Herrn Jesus Christus: Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
Interlinear 1979:Paulus und Silvanus und Timotheus an die Gemeinde Thessalonicher in Gott, Vater, und Herrn Jesus Christus: Gnade euch und Friede!
NeÜ 2016:Eine junge Gemeinde startet durch: (Einige Zeit nach der Apostelversammlung im Jahr 48 n. Chronik besuchte Paulus die von ihm gegründeten Gemeinden im südlichen Galatien. In Lystra gewann er Timotheus als Mitarbeiter und zog mit ihm und Silas weiter bis nach Troas. Von dort setzten sie ihre Reise nach Philippi fort, wo ebenfalls eine Gemeinde entstand. Als sie die Stadt verlassen mussten, reisten sie auf der Via Egnatia Richtung Westen über Amphipolis nach Thessalonich weiter. Nachdem Paulus an drei aufeinander folgenden Sabbaten in der Synagoge gepredigt hatte, kamen viele von den Griechen, die sich der Synagoge angeschlossen hatten, zum Glauben an Jesus Christus. Das machte die Juden eifersüchtig, und sie sorgten dafür, dass Paulus die Stadt verlassen musste. Doch inzwischen war eine Gemeinde entstanden, die aber jederzeit mit Verfolgung rechnen musste.In dem 80 km entfernten Beröa arbeiteten die Missionare weiter und es entstand durch die Gnade Gottes wieder eine Gemeinde. Aber die Juden aus Thessalonich stifteten auch hier Unruhe, sodass Männer der Gemeinde den Paulus nach Athen brachten. Dorthin ließ Paulus seine Mitarbeiter später nachkommen. Aus der Sorge um die weitere Entwicklung der Gemeinden schickte er sie aber bald wieder nach Mazedonien zurück. Er selbst reiste nach seiner berühmten Areopag-Rede weiter nach Korinth und wartete dort sehnsüchtig auf die Rückkehr seiner Mitarbeiter.Endlich trafen Silas und Timotheus in Korinth ein und brachten gute Nachrichten von den Gemeinden – besonders aus Thessalonich – mit, und außerdem auch eine finanzielle Unterstützung. Voller Freude setzte sich Paulus hin und schrieb mit ihnen zusammen einen ersten Brief an die Christen in Thessalonich. Das wird im Jahr 50 oder 51 n. Chronik geschehen sein.)Wie Senkrechtstarter im Glauben noch besser werden und mit Freude auf das Wiederkommen ihres Herrn warten können. Eine vorbildliche Gemeinde Es schreiben Paulus, Silvanus ("Silvanus (Silas)"stammte aus Jerusalem und war ein enger Mitarbeiter des Paulus.) und Timotheus. (Ausgezeichneter Mitarbeiter des Paulus aus Lystra, siehe Apostelgeschichte 16, 1-3.) An die Gemeinde der Thessalonicher ("Thessalonich" war die bedeutendste Stadt Mazedoniens, etwa 200.000 Einwohner groß. Es war Hauptstadt des zweiten mazedonischen Bezirks und ein wichtiger Seehafen. Heute: Thessaloniki.), die in Gott, dem Vater, und dem Herrn Jesus Christus geborgen ist. Gnade und Frieden seien mit euch!
Jantzen/Jettel 2016:Paulus und a)Silvanus und Timotheus. Der Gemeinde der b)Thessalonicher in Gott, dem Vater, und dem Herrn Jesus Christus: Gnade [sei] euch ‹zuteil› und Friede von Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus.
a) Apostelgeschichte 15, 27*; 2. Korinther 1, 19; 1. Petrus 5, 12
b) Apostelgeschichte 18, 5
English Standard Version 2001:Paul, Silvanus, and Timothy,To the church of the Thessalonians in God the Father and the Lord Jesus Christ:Grace to you and peace.
King James Version 1611:Paul, and Silvanus, and Timotheus, unto the church of the Thessalonians [which is] in God the Father and [in] the Lord Jesus Christ: Grace [be] unto you, and peace, from God our Father, and the Lord Jesus Christ.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.