Hebräer 3, 6

Der Brief an die Hebräer (Hebräerbrief)

Kapitel: 3, Vers: 6

Hebräer 3, 5
Hebräer 3, 7

Luther 1984:Christus aber war treu als Sohn über Gottes Haus. -a-Sein Haus sind wir, wenn wir das Vertrauen und den Ruhm der Hoffnung festhalten. -a) Epheser 2, 19; 1. Petrus 2, 5.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Christus dagegen (ist treu) als «Sohn» über «sein eigenes Haus», und sein Haus sind wir, vorausgesetzt, daß wir an der freudigen Zuversicht und an der Hoffnung, deren wir uns rühmen, bis ans Ende unerschütterlich festhalten.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Christus aber als Sohn über sein Haus-a-. Sein Haus sind wir-b-, wenn wir die Freimütigkeit und den Ruhm der Hoffnung bis zum Ende standhaft festhalten-c-. -a) Hebräer 10, 21. b) Epheser 2, 21.22. c) V. 14; Hebräer 6, 11; 10, 23; Matthäus 24, 13.
Schlachter 1952:Christus aber als Sohn über sein eigenes Haus; sein Haus sind wir, wenn wir die Freimütigkeit und den Ruhm der Hoffnung bis zum Ende fest behalten.
Zürcher 1931:Christus aber als Sohn über sein Haus; und sein Haus sind wir, wenn wir anders die Zuversicht und das Rühmen der Hoffnung bis ans Ende festhalten. -1. Petrus 2, 5; Kolosser 1, 23; Hebräer 6, 11; 10, 23.
Luther 1912:Christus aber als ein Sohn a) über sein Haus; des Haus sind wir, so wir anders das Vertrauen und den Ruhm der Hoffnung bis ans Ende fest behalten. - a) Epheser 2, 19.
Luther 1545 (Original):Christus aber als ein Son vber sein Haus, welches haus sind wir, so wir anders das vertrawen vnd den rhum der hoffnung, bis ans ende feste behalten.
Luther 1545 (hochdeutsch):Christus aber als ein Sohn über sein Haus; welches Haus sind wir, so wir anders das Vertrauen und den Ruhm der Hoffnung bis ans Ende fest behalten.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Christus hingegen beweist seine Treue als Gottes Sohn'und somit als der Herr' über Gottes Haus.Dieses Haus sind wir vorausgesetzt, wir halten voll Zuversicht an der Hoffnung fest, die Gott uns gegeben hat und die uns mit Freude und Stolz erfüllt.
Albrecht 1912/1988:Christus dagegen (ist treu) als Sohn, der da gesetzt ist über Gottes Haus. Dieses Haus sind wir, wenn wir die feste Zuversicht-1- und die freudige Hoffnung-2- bis ans Ende unerschütterlich bewahren. -1) zu Gott und seinen Verheißungen. 2) auf Christi Wiederkunft.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Christus aber als ein Sohn über sein Haus; des -a-Haus sind wir, so wir anders das Vertrauen und den Ruhm der Hoffnung bis ans Ende fest behalten. -a) Epheser 2, 19.
Meister:Christus aber als Sohn-a- über Sein Haus, dessen Haus sind wir-b-, wenn anders wir die Zuversicht und den Ruhm der Hoffnung bis ans Ende standhaft festhalten-c-. -a) Hebräer 1, 1.2.5.8; Psalm 2, 6.7; Hebräer 10, 21. b) 1. Korinther 3, 16; 6, 19; 2. Korinther 6, 16; Epheser 2, 19-22; 1. Petrus 2, 5. c) Kolosser 1, 23; 1. Timotheus 3, 15.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Christus dagegen (ist treu) als «Sohn» über «sein eigenes Haus», und sein Haus sind wir, vorausgesetzt, daß wir an der freudigen Zuversicht und an der Hoffnung, deren wir uns rühmen, bis ans Ende unerschütterlich festhalten.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Christus aber als Sohn über sein Haus, dessen Haus wir sind, wenn wir anders die Freimütigkeit und den Ruhm der Hoffnung bis zum Ende standhaft festhalten.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Christus aber als Sohn über sein Haus-a-. Sein Haus sind wir-b-, wenn wir die Freimütigkeit und den Ruhm der Hoffnung bis zum Ende standhaft-1- -ka-festhalten-c-. -1) «bis zum Ende standhaft» fehlt in ein. altHs. a) Hebräer 10, 21. b) Epheser 2, 21.22. c) V. 14; Hebräer 6, 11; 10, 23; Matthäus 24, 13.
Schlachter 1998:Christus aber als Sohn über sein eigenes Haus; und sein Haus sind wir, wenn wir die Zuversicht-1- und den Ruhm der Hoffnung bis zum Ende standhaft festhalten. -1) o: Freimütigkeit.++
Interlinear 1979:Christus aber als Sohn über sein Haus; dessen Haus sind wir, wenn anders das frohe Zutrauen und das Rühmen. der Hoffnung wir festhalten.
NeÜ 2021:Christus aber erweist seine Treue als Sohn und damit als Herr über das Haus Gottes. Und dieses Haus sind wir – vorausgesetzt, wir halten voll Zuversicht und Stolz an der Hoffnung fest, bis wir am Ziel sind.
Jantzen/Jettel 2016:aber Christus als Sohn über seinem Hause, dessen Haus wir sind, wenn wir nur die a)Freimütigkeit und das Rühmen der Hoffnung als einer festen ‹und bestätigten› bis zum Ende 1) b)festhalten.
a) Hebräer 10, 21; 1. Timotheus 3, 15*
b) Hebräer 3, 14*; 4, 14; 6, 11 .12; 6, 18; 10, 23; 10, 35
1) o.: bis zum Ziel
English Standard Version 2001:but Christ is faithful over God's house as a son. And we are his house if indeed we hold fast our confidence and our boasting in our hope.
King James Version 1611:But Christ as a son over his own house; whose house are we, if we hold fast the confidence and the rejoicing of the hope firm unto the end.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:3, 6: sein Haus sind wir. S. Anm. zu V. 2; Epheser 2, 22; 1. Timotheus 3, 15; 1. Petrus 2, 5; 4, 17. wenn wir … festhalten. Vgl. V. 14. Hier geht es nicht darum, wie man gerettet wird oder ob man errettet bleibt (vgl. 1. Korinther 15, 2). Der Ausdruck besagt vielmehr, dass treue Beharrlichkeit ein Erweis echten Glaubens ist. Wer zu den Ritualen des levitischen Systems zurückkehrt und damit etwas zu seiner Errettung beitragen will, beweist, dass er niemals wirklich zu Gottes Familie gehört hat (s. Anm. zu 1. Johannes 2, 19), wohingegen derjenige, der in Christus bleibt, damit den Nachweis erbringt für seine echte Zugehörigkeit zu dieser Familie (vgl. Matthäus 10, 22; Lukas 8, 15; Johannes 8, 31; 15, 4-6). Die Verheißung Gottes wird gewährleisten, dass dieses Festhalten tatsächlich geschieht (1. Thessalonicher 5, 24; Judas 24, 25). S. Anm. zu Matthäus 24, 13. Hoffnung. S. die weiteren Beschreibungen dieser Hoffnung in 6, 18.19. Diese Hoffnung beruht auf Christus selbst, der mit seinem Erlösungswerk unsere Errettung vollbracht hat (Römer 5, 1.2; s. Anm. zu 1. Petrus 1, 3).


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Hebräer 3, 6
Sermon-Online