Apostelgeschichte 15, 20

Die Apostelgeschichte des Lukas

Kapitel: 15, Vers: 20

Apostelgeschichte 15, 19
Apostelgeschichte 15, 21

Luther 1984:sondern ihnen vorschreibe, daß sie sich enthalten sollen -a-von Befleckung durch Götzen und -b-von Unzucht** und vom Erstickten* und -c-vom Blut. -a) 3. Mose 19, 4. b) 3. Mose 19, 29. c) 3. Mose 3, 17.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):sondern ihnen nur die Verpflichtung auferlegen, sich von der Verunreinigung durch die Götzen, von der Unzucht, vom Fleisch erstickter Tiere und vom (Genuß von) Blut fern zu halten.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:sondern ihnen schreiben, daß sie sich enthalten von den Verunreinigungen der Götzen-a- und von der Unzucht-1b- und vom Erstickten und vom Blut-c-. -1) o: «Hurerei»; so auch V. 29. a) 1. Korinther 10, 14.21. b) 1. Korinther 6, 13.18; Epheser 5, 3; Kolosser 3, 5; 1. Thessalonicher 4, 3; Hebräer 12, 16. c) V. 29; Apostelgeschichte 21, 25; 1. Mose 9, 4; 3. Mose 3, 17; 17, 12.
Schlachter 1952:sondern ihnen nur anbefehle, sich von der Verunreinigung durch die Götzen, von der Unzucht, vom Erstickten und vom Blut zu enthalten.
Zürcher 1931:sondern ihnen (nur) vorschreiben, dass sie sich von den befleckenden Berührungen mit den Götzen und von der Unzucht und von Ersticktem und vom Blut enthalten. -Apostelgeschichte 21, 25; 1. Korinther 8, 7-13; 1. Thessalonicher 4, 3-8; 1. Mose 9, 4; 3. Mose 17, 10-16.
Luther 1912:sondern schreibe ihnen, daß sie sich enthalten von Unsauberkeit der Abgötter und von Hurerei und vom Erstickten und a) vom Blut. - a) 1. Mose 9, 4; 3. Mose 3, 17.
Luther 1545 (Original):Sondern schreibe jnen, Das sie sich enthalten von vnsauberkeit der Abgötter, vnd von Hurerey, vnd vom Ersticktem, vnd vom Blut.
Luther 1545 (hochdeutsch):sondern schreibe ihnen, daß sie sich enthalten von Unsauberkeit der Abgötter und von Hurerei und vom Erstickten und vom Blut.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Allerdings sollten wir sie in einem Brief dazu auffordern, folgende Dinge zu unterlassen: jede Verunreinigung durch Götzenverehrung und 'jede Form von' Unmoral sowie den Genuss von Blut und von nicht ausgeblutetem Fleisch. [Kommentar: Einen möglichen Hintergrund für dieses vierfache Verbot bilden die Opfermahlzeiten in den Götzentempeln, bei denen alle hier untersagten Dinge praktiziert wurden. Denkbar ist auch, den Beschluss vor dem Hintergrund von 3.Mose 17 und 18 zu verstehen. Dort finden sich Parallelen zu allen hier aufgestellten Forderungen (zur Götzenverehrung und zum Götzenopferfleisch vergleiche 3.Mose 17, 7-9, zum Blut 3.Mose 17, 10-12, zum nicht ausgebluteten Fleisch 3.Mose 17, 13-16, zur sexuellen Unmoral 3.Mose 18, 6-23), und die Anweisungen gelten ausdrücklich auch für Ausländer, die in Israel leben (siehe 3.Mose 17, 8.10.12.13.15; 18, 26).]
Albrecht 1912/1988:Wir wollen ihnen nur schreiben, sie sollen meiden: den Genuß von Götzenopferfleisch-1-, die Ehe mit Heiden-2-*, das Fleisch von Tieren, die man in Schlingen fängt-3-, und das Essen des Blutes geschlachteter Tiere-a-*. -1) w: «die Befleckung der Götzen», vgl. 1. Korinther 8 und 10, 23ff. 2) w: «Hurerei», vgl. 2. Mose 34, 16; 5. Mose 7, 3; 1. Korinther 7, 39. 3) so daß das Blut nicht auslaufen kann. a) 3. Mose 17, 10-14.
Luther 1912 (Hexapla 1989):sondern schreibe ihnen, daß sie sich enthalten von Unsauberkeit der Abgötter und von Hurerei und vom Erstickten und -a-vom Blut. -a) 1. Mose 9, 4; 3. Mose 3, 17.
Meister:sondern ihnen schreibe, sich zu enthalten von den Verunreinigungen der Götzen und der Hurerei und vom Erstickten und vom Blut. -5. Mose 12, 15.16.23; 1. Korinther 6, 9.18; Galater 5, 19; Epheser 5, 3; Kolosser 3, 5; 1. Thessalonicher 4, 3; 1. Petrus 4, 3; 2. Mose 34, 15; 3. Mose 3, 17; 5, 2; 17, 10-16; 1. Mose 9, 4; 35, 2; 2. Mose 20, 3.23; Hesekiel 20, 30; 1. Korinther 8, 1; 10, 20.28; Offenbarung 2, 14.20.
Menge 1949 (Hexapla 1997):sondern ihnen nur die Verpflichtung auferlegen, sich von der Verunreinigung durch die Götzen, von der Unzucht, vom Fleisch erstickter Tiere und vom (Genuß von) Blut fern zu halten.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:daß sie sich enthalten von den Verunreinigungen der Götzen und von der Hurerei und vom Erstickten und vom Blute-1-. -1) o: und der Hurerei und des Erstickten und des Blutes.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:sondern ihnen -ifa-schreiben, daß sie sich enthalten von den Verunreinigungen der Götzen-a- und von der Unzucht-1b- und vom Erstickten und vom Blut-c-. -1) o: Hurerei; so auch V. 29. a) 1. Korinther 10, 14.21. b) 1. Korinther 6, 13.18; Epheser 5, 3; Kolosser 3, 5; 1. Thessalonicher 4, 3; Hebräer 12, 16. c) V. 29; Apostelgeschichte 21, 25; 1. Mose 9, 4; 3. Mose 3, 17; 17, 12.
Schlachter 1998:sondern ihnen nur schreiben-1- soll, sich von der Verunreinigung durch die Götzen, von der Unzucht, vom Erstickten-2- und vom Blut zu enthalten. -1) o: auftragen. 2) d.h. vom Fleisch erwürgter Tiere, die ohne Ausfließenlassen des Blutes getötet worden waren (vgl. 3. Mose 17, 13.14; 5. Mose 12, 16.23).++
Interlinear 1979:sondern vorzuschreiben ihnen, sich fernzuhalten von den Befleckungen durch die Götzen und der Unzucht und dem Erstickten und dem Blut.
NeÜ 2016:sondern ihnen schreiben, dass sie folgende Dinge unterlassen sollen: die Teilnahme an Götzenopfern, jede Form von sexueller Unmoral, den Genuss von nicht ausgeblutetem Fleisch und von Tierblut überhaupt.
Jantzen/Jettel 2016:sondern ihnen brieflich mitzuteilen, dass man sich a)enthalte von den Befleckungen durch die Götzen und von b)Unzucht* und Ersticktem 1) und c)Blut,
a) Apostelgeschichte 15, 29*; 2. Mose 34, 15 .16
b) 3. Mose 18, 6-18
c) 1. Mose 9, 4; 3. Mose 17, 10 .11; 5. Mose 12, 23; 1. Samuel 14, 32 .33 .34
1) S. Fn. zu V. 29.
English Standard Version 2001:but should write to them to abstain from the things polluted by idols, and from sexual immorality, and from what has been strangled, and from blood.
King James Version 1611:But that we write unto them, that they abstain from pollutions of idols, and [from] fornication, and [from] things strangled, and [from] blood.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.